„Ich meine, es ist ein fataler Anspruch, dass die eigenen Kinder – meist ja die Töchter – die Betreuung der Eltern übernehmen sollen.“

Hermine Oberück in einem Interview, 1997

Seit 1997

welt verlassen: Abschiednehmen im Alter

Weitere Informationen zur Ausstellung erhalten Sie unter weltverlassen.de.

Aktuelles zur Ausstellung
Im März 2015 wurde die Ausstellung in der Museumsinsel Lüttenheid der Stadt Heide/Holstein gezeigt. Die Ausstellung wurde am 08.03.2015 in Anwesenheit von Hermine Oberück eröffnet.

Den Flyer und das Plakat der Ausstellung finden Sie hier zum Download:
Flyer I Plakat.

Weitere Ausstellungen 2015 und 2016 sind in Vorbereitung.
Das Buch zur Ausstellung
Brigitte Fenner und Hermine Oberück, „welt verlassen, Junge und alte Frauen im Spannungsfeld von Alter und Tod“, Wittingen, 1997 und 2. Auflage 2002. Hier können Sie es bestellen.
Geschichte der Ausstellung
In den 1990er Jahren entstand Hermine Oberücks berührende Fotoreportage „welt verlassen“, die 1997 als Buch veröffentlicht wurde und die seit 1997 als Ausstellung „welt verlassen – Fotografien aus den letzten Lebensjahren einer alten Frau“ an vielen Orten in Deutschland gezeigt worden ist, u.a.:

vom 29.10. bis 03.12.2000 im Frauenmuseum Wiesbaden

vom 03.03. bis 21.03.2004 in der Friedenskirche Saarbrücken

und vom 26.04. bis 26.05.2009 in der Stadtkirche Geislingen

Buch und Ausstellung wurden breit rezipiert, rezensiert und diskutiert:

„Die Fotos von Hermine Oberück zeigen ihre Nähe zu dieser alten Frau,
doch sind sie nie aufdringlich,
voyeuristisch, indiskret.
Selbst da nicht, wo sie den alten Körper in seiner ganzen Hinfälligkeit zeigen…
-Neue Westfälische, 14.03.2000
„Es ist einzigartig,
welche Ruhe und Würde diese Fotos ausstrahlen
und wie sie die Zerbrechlichkeit des Lebens

zum Ausdruck bringen.

-Andrea Härtlein, 2006